top of page

Paarberatung und -therapie,
Sexualberatung

Navigationshilfe auf der gemeinsamen Reise

Kein Liebespaar schwebt für immer auf Wolke 7. Manchmal gibt es von Beginn an schwierige Themen. Spätestens, wenn der Zauber des Anfangs verflogen ist, sehen wir uns mit der Realität konfrontiert. Dann lautet die Frage: Ist mir dieser Mensch, diese Beziehung wichtig genug, um daran festzuhalten?

Herzförmiger Stein auf dunkelblauem Polster.

Entscheiden wir uns für ein Ja, heißt das: Einsatz zeigen, um gemeinsam zu wachsen. Immer wieder innehalten, zuhören, die eigenen Bedürfnisse und die des Gegenübers wahr- und ernstnehmen. Die eigene Toleranz testen, Grenzen setzen, mutig sein und Kompromisse aushandeln. Manchmal auch, einen Umstand zu akzeptieren und die Situation mit Humor zu nehmen. Es muss nicht perfekt sein! Wenn es uns gelingt, als Paar diese Beziehungsaufgaben zu meistern und dranzubleiben, werden wir mit schönen Momenten belohnt. Wir fühlen uns tief verbunden und sicher aufgehoben in der Beziehung.

Dabei gilt: Beziehung muss jeder Mensch erst lernen, wir werden nicht mit dieser Fähigkeit geboren.  Eine gelungene Kommunikation entsteht nicht von selbst. Frühere Beziehungserfahrungen und familiäre Konfliktmuster kommen uns in die Quere. Unterschiedliche Wertvorstellungen und Lebensentwürfe können Paare herausfordern. Wird man gemeinsam Eltern, stehen die Kinder im Vordergrund, während die Liebesbeziehung in den Hintergrund gerät.

Vielleicht haben Sie das Gefühl, sich auseinandergelebt zu haben. Vielleicht fällt es Ihnen schwer, über Ihre sexuellen Wünsche und Bedürfnisse zu sprechen. Es klappt vielleicht nicht so, wie Sie es möchten. Womöglich hat eine*r auch gar keine Lust mehr. Vielleicht kämpfen Sie miteinander, indem eine Person fordert und die andere sich zurückzieht. Vielleicht steht ein (unausgesprochener) Konflikt wie ein Elefant im Raum. Dann lauten Ihre Fragen möglicherweise: Lohnt es sich noch? Passen wir überhaupt zusammen? Wie finden wir wieder zueinander?

Wenn Sie sich für eine Paarberatung / Paartherapie / Sexualberatung (Begriffserklärung s.u.) entscheiden, sind Sie bereits den ersten Schritt aufeinander zugegangen. Ihre persönlichen Themen und Ziele klären wir am Anfang unserer Zusammenarbeit. Die Sitzungen finden alle 2 - 4 Wochen statt. Sie finden dort einen vertraulichen Rahmen, in dem jede*r gehört wird. In den Sitzungen und dazwischen werden Sie erlernen und üben, wie ein erfüllendes Miteinander und eine bessere Kommunikation gelingen können. Letztere ist auch im Trennungsfall hilfreich. Egal, an welchem Punkt Sie gerade stehen: Ich unterstütze Sie vorurteilsfrei mit Sensibilität und Klarheit.

Blumenvase mit vergoldeten Mohnkapseln auf einem Tischchen.

* Begriffserklärung Paarberatung / Paartherapie / Sexualberatung:

In einer Paarberatung geht es vor allem darum, aktuelle Krisen und Konflikte zu bearbeiten, eine bessere Kommunikation zu erlernen und neue Lösungswege auszuprobieren. In der Paartherapie geht es darüber hinaus um Themen, welche z.B. aus der Kindheit oder vorherigen Partnerschaften (unbewusst) mit in die Beziehung gebracht werden und das heutige Miteinander beeinflussen. In der Sexualberatung liegt der Fokus auf sexuellen Themen oder Problemen. Dabei sind die Beziehungsdynamik und die eigene sexuelle Lebensgeschichte oft bedeutsam. Die Übergänge zwischen Paarberatung, Paartherapie und Sexualberatung sind daher in der Praxis fließend.

* Hinweis zu Beziehungsformen: In dieser Beschreibung wird von Paaren gesprochen, da diese die gängigste Form romantischer Beziehungen abbilden. Das Angebot ist selbstverständlich offen für weitere Beziehungsformen.

bottom of page